Kommos blog

Blog

Da ist sie: Die zweite Revolution der XBoxone. Wie schon zum start von Microsofts neuer Konsole mit dem FiFa14 Downloadquode versucht EA zu verhindern, dass diese Generation ein absolutes Desaster wird.

Jetzt starten EA und Microsoft den zweiten versuch die DRM-Sperre zu umgehen -  allerdings durch die Hintertür...EA-Asses - guter Versuch Electronic Anals. Wer glaubt, dass es sich hierbei um das rundum-sorglos-Packet für die Sommerferien handelt, der irrt.  Schauen wir uns die Fakten an:

 

 

1. Kosten: 24,99€im Jahr, 3,99€ im Monat.

2. Leistung A: Zugang zu Sportspielen wie FiFa die man idR häufig spielt (wahrscheinlich kurz bevor der neue jährliche Ableger erscheint) und andere olle Kamellen die man einmal anspielt und dann in die Tonne kloppen würde. Die Spiele bleiben Eigentum von EA - ihr könnt sie spielen solange das Abo besteht.

3. Leistung B: Ihr bekommt 10% auf (ausgewählte) digitale Inhalte wie Games oder DLCs.

4. Leistung C: Ihr könnt Spiele bereits 5Tage vor erscheinen ausgiebig testen. Wollt ihr das Spiel zum Release kaufen, werden Eure zuvor gemachten Spielfortschritte gepeichert und ins Hauptspiel übernommen.

 

Soweit so schlecht. Manche sabbernde Hartz4Gamer haben schon gedacht des Teufels Advokad verteilt Geschenke in Form von Vollzugriff auf Games 5 Tage vor Release. Woher habt ihr das? Denkt ihr EA ist ein dummer Misthaufen? Dann habt ihr recht! Sie sind aber nicht so dumm, dass sie nicht mit Euren klugen Einfällen rechnen...

...im Gegenteil: Sie rechnen mit Eurer Einfälltigkeit! Schauen wir uns die "Vorteile" doch mal an Hand von FiFa an:

 

1. FiFa 14 wird im August für 3,99€ angeboten. Was will ein FiFa-Fan damit 10Monate nach Release, einen Monat vor Release des neuen Ablegers?

2. Fifa15 wird 5Tage vorher als ausgiebige Demo zum Test angeboten. Letztendlich haben wir es hier mit einer umfangreicheren Demo für 3,99€ zu tun. Toll!

3. FiFa15 kannst Du als EA Acces Mitglied für 10%  weniger im Store Digital erwerben. Kleines Rechenbeispiel: 69€ - 10% = 6,90€ weniger. Aber Achtung: Vergiss nicht, dass Du noch 3,99 Beitrag für Deine Mitgliedschaft zahlst - das macht dann einen "Preisvorteil" von 2,91€. Glaubst Du nicht, dass Du es im Geschäft nicht vielleicht doch ein bischen günstiger bekommst?

 

Ziehen wir anhand von FiFa15 mal ein kleines Fazit:

 

1. EA hat jetzt deine Daten.

2. EA hat jetzt die Gewissheit, dass Du das Spiel nicht weiterverkaufen kannst.

3. EA hat 66,09€ von Dir für ein Spiel bekommen - und haben damit nach Abzug von Gebühren bestimmt minimum 30% mehr in der Tasche als beim Verkauf im freien Handel der Retailversion (Verlust von Wiederverkäufe durch Kunden noch nicht mit einbezogen)

 

Herzlichen Glückwunsch König Kunde images/smilies/xdsmileyvj7.gif

 

Nachtrag: Kann es sein, dass EA schon zusammen mit Microsoft am ersten Konzept der XboxOne (DRM, allways-on) gefeilt hat? Warum hat EA zum One-Release FiFa14 "verschenkt"?  Ist es ein Zufall, das hier zwei amerikanische Unternehmen zueinander gefunden haben? Was ist der wahre Grund für Sonys "Absage"?

 

Mich würde brennend interessieren, ob EA irgendwann (ADAC-)Zahlen herausgibt wieviele Jahresabos verkauft wurden... Hat von Euch jemand interesse an einem Jahresabo von Games wie FiFa oder Battlefield  die es im Laden übermorgen für 30€ oder weniger gibt?



Bewertung: cool!

50 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden